Entwicklung von samenfesten Brokkoli-Sorten

„Erste Ergebnisse eines Kooperationsprojektes“ in ÖKOmenischer Gärtnerrundbrief (3/2016) von Sabine Zikeli und Mitautoren

Seit Jahrzehnten dominieren Hybriden das Sortenangebot bei Kohlarten. Hierbei entwickelt sich insbesondere das Brokkoli-Sortiment immer mehr in Richtung CMS-Hybriden aus Zellfusion, deren Verwendung im verbandsgebundenen Ökolandbau verboten ist. Dadurch ist die Palette der für den ökologischen Brokkolianbau verfügbaren Sorten begrenzt. Um die Auswahl wieder zu erweitern, startete im Sommer 2011 das Projekt „Züchterische Weiterentwicklung samenfester Brokkoli-Sorten für den Ökologischen Landbau im Hinblick auf agronomische Merkmale, sekundäre, bioaktive Inhaltsstoffe und sensorische Eigenschaften“ (FKZ 2810OE080). Im Rahmen des Projektes durchgeführte Workshops verdeutlichten immer wieder, dass trotz erster Fortschritte in der Züchtung und dem Vorhandensein vielversprechender Linien, noch immer immenser Bedarf an züchterischer Entwicklung besteht...