tegut... unterstützt biodynamische Pflanzenzüchtung

Presseinformation, Fulda, 18. Juni 2007

Zum Auftakt der Tagung des AgrarBündnisses  "Fairness und Ethik im Ökologischen Landbau" überreichte Andreas Swoboda (Geschäftsleitung tegut...) einen Scheck über 10.000 Euro an Michael Fleck (Geschäftsführung Kultursaat e.V.). Das Geld soll die Entwicklung schmackhafter samenfester Kohlrabisorten bei Kultursaat ermöglichen. Das Fuldaer Handelsunternehmen engagiert sich für biologisch angebaute Lebensmittel im Sortiment seiner über 300 Märkte und übernimmt darüber hinaus

Verantwortung für den Ökolandbau. Aktuelles Beispiel ist das Engagement von tegut… für die biologisch-dynamische Pflanzenzüchtung. Eine ökologische Pflanzenzüchtung ist vom Samen an die Grundlage für Bio-Gemüse. Die Züchtungstechniken und die konventionelle Saatgut-Produktion entfernen sich immer mehr von den Prinzipien des Ökologischen Landbaus – am Ende dieser Entwicklung steht die Gentechnik. Sie wird von der Mehrheit der Verbraucher – 96 % der tegut... Kunden sind gegen den Anbau von GVO – abgelehnt.