Züchtung als "Zusammenhang"

Beitrag über die beiden Züchter Johanna Fellner und Carl Vollenweider am Dottenfelderhof (Demeter Journal 45)

Die beiden jungen Pflanzenzüchter Johanna Fellner und Carl Vollenweider verbindet ein inniges Verhältnis zu den Kulturpflanzen und die Suche nach dem passenden Umgang, den richtigen Methoden. Die zu entwickelnden Sorten sollen für bäuerlichen Nachbau geeignet sein; Hybriden sind daher kategorisch ausgeschlossen. „Bei der biodynamischen Züchtung verstehen wir die Pflanze als lebendiges Wesen – und es spielt von Anfang an eine Rolle, wie sie schmeckt und welche Ernährungsqualität sie hat“, konstatiert Carl für seinen Bereich der Getreidezüchtung. Und seine Kollegin Johanna ergänzt: „Ich liebe meine Arbeit. Ich liebe meine Pflanzen – und am meisten den Kohl. Es macht mir große Freude, zu selektieren, also besondere Pflanzen herauszusuchen, die zukunftsweisend sind, die Potenziale zeigen und wirklich ihre Aufgabe als Pflanze, die den Menschen nährt, weiterzuführen.“